Tropfen fotografieren

Ich hatte mal lust ein wenig herumzuexperimentieren. Ich hab ja schon so manches fotografiert, aber noch keine Tropfen. Wenn man sich im Netz ein wenig mit der hohen Kunst der Tropfenfotografie beschäftigt stellt man fest, dass es da so einiges an Spezialequipment gibt. Sogar eine voll automatische Tropfenmaschine.

 

Bei mir musste aber eine Tüte voll Wasser und eine Nadel um ein Loch rein zu pieksen reichen. Eine Schale mit Wasser drunter, zwei Biltze, über Funk ausgelöst, mit Farbfolie hinter eine Milchglasscheibe und schon konnte der Spaß beginnen.

 

Und wo ich gerade sowieso am rum plantschen war, hab ich auch gleich mal ein Weinglas vor die Linse gestellt und mein Wohnzimmer geflutet.....

 

Hier nun aber die Ergebnisse. Viel Spaß beim angucken :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    mandy (Freitag, 28 Februar 2014 23:24)

    Richtig cool geworden....gefällt mir sehr